Ärger auf Walhall

tl_files/Theaterfirma/Bilder/Stuecke/goetter_01.jpg


Die Götter der Germanen – eine Vorstellung voll Poesie und Witz. Der heitere Theaterabend erzählt vom Aufstieg und Fall der nordischen Götterwelt. Da geht es um Götter wie Odin, der zwar eine Welt erschaffen, sie aber nicht versteht; um Zwerge, die seit Urzeiten keine Frauen hatten, und um Riesen, die tumb und ungeschlacht daherkommen und alles wieder zerstören wollen.

Zwei phantasievolle Narren haben sich vorgenommen, einen Vortrag über die germanischen Götter zu halten und lassen sich hineinziehen in das Dickicht der Geschichten voll Weisheit, Poesie und Hinterlist. Mit dem formbaren aber leicht vergänglichen Material Papier lassen sie die Welt der Germanen entstehen und wieder zerfallen und haben Spaß dabei, der sich auch auf die Zuschauer überträgt.

Spieler : Christiane Weidringer, Klaus Michael Tkacz
Regie: Harald Richter

Ausstattung: Ulrike Mitschke